ölmessstab


Hier finden Sie Angebote zum Thema ölmessstab, ölmessstab vw, Passat ölmessstab, ölmessstab audi a4, ölmessstab käfer, ölmessstab peugeot sowie passende Zubehörprodukte und Tipps anderer Benutzer.

Versuchen Sie auch: Oelmessstab a3 - ölmeßstab käfer - ölmessstab mercedes - ölmessstab peugeot - ölpeilstab - ölmeßstab universal - ölmeßstab temperatur - ölmeßstab harley - ölmesstab - ölmessstab vw - ölmessstab t3 - ölmessstab sensor - ölmessstab renault - ölmessstab passat - ölmessstab mini - ölmessstab elektrisch - ölmessstab audi a6 - ölmessstab audi a4 - ölmessstab audi - Oelmessstab citroen -
Ölmessstab,VW

Ölmessstab,VW"053115611C", für diverse VW,Skoda und Audi Motoren

Neu kaufen ab 1,00€ *
zzgl. 3,80€ Versandkosten

Ölpeilstab, Ölmessstab

Ölpeilstab, Ölmessstab

Neu kaufen ab 8,73€ *
zzgl. 0,00€ Versandkosten

Ölpeilstab Ölmeßstab + Trichter  für VAG 1,6 1,8  Ölmessstab

Ölpeilstab Ölmeßstab + Trichter für VAG 1,6 1,8 Ölmessstab

Neu kaufen ab 12,00€ *
zzgl. 0,00€ Versandkosten

Ölpeilstab Ölmeßstab + Trichter  für VAG 1,9TDi  Ölmessstab

Ölpeilstab Ölmeßstab + Trichter für VAG 1,9TDi Ölmessstab

Neu kaufen ab 12,00€ *
zzgl. 0,00€ Versandkosten

VW Golf 1 Diesel - Ölmeßstab

VW Golf 1 Diesel - Ölmeßstab

Auktion ab 1,00€ *
zzgl. 4,50€ Versandkosten

Messstab Öl,Ölmessstab,Ölpeilstab passend für VW

Messstab Öl,Ölmessstab,Ölpeilstab passend für VW

neu ab 4,76€ *
zzgl. Versandkosten

Febi 38796 Ölmessstab

Febi 38796 Ölmessstab

neu ab 4,31€ *
zzgl. Versandkosten

Ölmessstab für 5 Gang Automatikgetriebe 722.6

Ölmessstab für 5 Gang Automatikgetriebe 722.6

neu ab 24,50€ *
zzgl. Versandkosten

Ölmessstab 6.5PS für Benzinmotoren 168, 198ccm

Ölmessstab 6.5PS für Benzinmotoren 168, 198ccm

neu ab 3,23€ *
zzgl. Versandkosten

Vigor V2645 Ölmessstab Audi

Vigor V2645 Ölmessstab Audi

neu ab 22,30€ *
zzgl. Versandkosten



Benutzerbeiträge zu ölmessstab

  1. Wo kann ich beim Piaggio Fly 50 4 Takt das Motoröl nachfüllen? von kerstweber am 2009-06-21 13:45:00

    Wie ich den Ölstand ablese weiß ich, aber wo genau füllt man das Öl nach? In das gleiche Loch wo der Ölmessstab rausgedreht wird?

    • Antwort von micha am 2009-06-21 13:45:00

      Gute Idee,am besten mit einem Trichter.

  2. Haben einen neuen Roller in 03/09 gekauft, was ist mit Ölwechsel? von dehivi am 2010-03-18 21:24:08

    Hallo, habe einen neuen 125 ccm Roller im März09 gekauft. Konnte aufgrund einer Knie Op leider kaum damit fahren 150 km auf dem Tacho. Er steht jetzt seit Okt09. Muss ich das Öl erneuen um damit jetzt zu fahren? Hat so ein Roller wie ein PKW auch einen Ölmessstab? Ich tanke Super Benzin, also kein Gemisch oder so.

    • Antwort von akmsu74 am 2010-03-18 21:24:08

      Ölwechsel würd ich lassen - kannst Du zwar machen, ist aber nicht nötig. Schaden wirst Du so oder so nicht anrichten - höchstens in der Brieftasche. ;) 150 km sind praktisch noch ladenneu und mit modernem Öl ist das gar kein Problem. Nach dem Ölstand solltest du aber schauen. Eine Möglichkeit, den Ölstand zu kontrollieren gibt es immer - entweder ein Schauglas oder einen Peilstab, je nach Fahrzeug. Die Betriebsanleitung oder ein gründlicher Blick aufs Motrgehäuse helfen weiter. Schraub einfach mal den deckel vom Nachfüllstutzen ab - entweder da ist ein peilstab dran oder Du hast irgendwo ein Scheuglas. (Ist meist nicht weit weg vom Einfüllstutzen) Dieses Jahr dann viel Spaß mit dem Gerät und gute Fahrt!

  3. Kunststoff von Ölmeßstab abgebrochen? von miezeio am 2011-06-11 15:39:18

    Hallo, als ich eben den Ölstand nachgesehen habe, ist von dem Ölmeßstab oben ein kleines Stück Kunststoff abgefallen und ins Rohr gefallen. Kann da etwas passieren, dürfte so ca. 3-4 mm breit gewesen sein. Auto ist ein Xsara Picasso Bj 2000 16V-Motor

    • Antwort von Andre am 2011-06-11 15:39:18

      am besten wäre das öl ablassen .vieleicht kommt das stück plastik mit raus .passieren wird nichts .da das öl und das plastik erst durch den ölfilter läuft.und keinen schaden anrichten kann . der ölfilter fängt das stück plastik auf .beim kommenden ölwechsel den ölfilter mitwechseln lassen .kostet ca 5€ mehr .

  4. Kann mir wer bei der Erklärung vom Golf 5 helfen? von Sandy am 2011-04-18 07:40:33

    Ich habe heute Führerscheinprüfung und muss möglicherweise die Motorhaube öffnen und erklären können, was darunter liegt. Leider weiß ich nur wo Batterie, Motor, Ölmessstab, Kühlwasser und Scheibenwasser ist. Aber was sind die beiden Kästen rechts? Hier ein Link zum Golf 5 mit offener Motorhaube: http://data.motor-talk.de/data/galleries/0/109/175/6441405/motor-1-9-tdi-bluemotion-18727.jpg ich danke euch für antworten.

    • Antwort von Sutter Cane am 2011-04-18 07:40:33

      Es handelt sich um einen Kasten Frueh und einen Kasten Gaffel Koelsch. Mit dem Pruefer nach bestandener Pruefung zusammen wohlsein lassen!

  5. Was kann die Ursache sein an dem Auto Kühlsystem? von Hippy-Eule am 2009-05-03 07:31:54

    Ich habe einen Opel- Vectra- Diesel- Caravan- Baujahr Jan 2000 und seit 2 Jahren einen Austauschmotor, nach 102000 km Fahrleistung. Nun entweicht seit 2 Wochen Wasser aus dem Kühlsystem. Nach ca 50 km muss ich Kühlwasser nachfüllen. Ich war in der Werkstatt und habe nachschauen lassen. Alle Schläuche sind dicht. Auch der Kühler ist dicht. Nirgendwo sind undichte Stellen feststellbar. Trotzdem entweicht irgendwo Kühlwasser. Allerdings wird das Wasser beim Fahren wärmer als früher. Ca. 90 Grad.

    • Antwort von Skipper am 2009-05-03 07:31:54

      Wie immer kann es mehrere Ursachen haben: 1. undichte Kühlerschläuche - Motor bis er warm ist laufen lassen & sie nochmals überprüfen - durch Temperatur dehnt sich der Haarriss aus & es kommt zur Undichtigkeit 2. Kühler könnte undicht seien - überprüfbar an den Farbrückständen (je nach Kühlflüssigkeit) am Kühlgitter - sollte dies zutreffen sofort Kühler tauschen 3. Zylinderkopfdichtung ist/ kann defekt seien - Kühlwasser strömt in den Verbrennungsraum, dadurch entsteht ein Kühlwasserverlust (leichte weiße Abgasfahne) - prüfbar durch "abdrücken" des Kühlkreislaufes - auch einfach überprüfbar: wenn Luftbläschen im Kühler (bei laufendem Motor) aufsteigen ist Kopfdichtung defekt - sollte dies zutreffen Dichtung tauschen 4. Kühlwasser im Ölkreislauf - überprüfe mit Ölmessstab (bei kaltem Motor) ob eine Art Kühlfilm das Öl über zieht (sehr wässrige Konsistenz) - wenn ja auch Zylinderkopfdichtung defekt/ Haarriss in der Laufbuchse - natürlich tauschen (sehr teure Reperatur ist die Folge) 5. Kleiner Kühlkreislauf ist undicht - besteht meist nur aus einem einzigen verstecktem Kühlerschlauch - liegt in der Nähe vom Kurbelwellengehäuse - Undichtigkeit nur durch "trockene Farbspuren" sichtbar - denn Flüssigkeit wird durch Fahrtwind weggetragen Tipp: (nur sinnvoll da wirtschaftlich bei neueren Fahrzeugen) - kaufe dir Silikonkühlerschläuche (z.B. von Samco Sport/ SfS Performance) - sie sind UV- geschützt, hochtemperaturbeständig & halten hohe mechanische Belastungen aus - damit gehören undichte Schläuche der Vergangenheit an

  6. Roller steht seit Okt09, Ölwechsel machen? von dehivi am 2010-03-18 21:04:43

    Hallo, habe einen 125 ccm Roller im März09 gekauft. Konnte aufgrund einer Knie Op leider kaum damit fahren 150 km auf dem Tacho. Er steht jetzt seit Okt09. Muss ich das Öl erneuen um damit jetzt zu fahren? Hat so ein Roller wie ein PKW auch einen Ölmessstab? Also ich tanke super Bleifrei

    • Antwort von Nostradamus am 2010-03-18 21:04:43

      125ccm, da gehe ich von einem 4 Takter aus, und da gibt es eine Möglichkeit den Ölstand zu überprüfen. Welche? Welcher Roller ist es? Da musst Du mal in der Betriebsanleitung nachsehen, da steht es drin. Bei 150km würde ich noch keinen Ölwechsel machen, erst wenn der erste Kundendienst nach km fällig ist. Ansonsten, sollte man ( muss man nicht ) einmal im Jahr einen Ölwechsel mit Ölfilterwechsel machen. Die heutigen Öle sind sehr stabil. Bei meinen Moppeds wechsle ich alle 2 Jahre wenn mit denen nicht viel gefahren wird. Und bis jetzt ist mir noch kein Motor kaputt gegangen.

  7. Was sollte man beim Gebrauchtwagenkauf beachten? von Corinna am 2013-04-27 13:31:28

    • Antwort von jossip am 2013-04-27 13:31:28

      Bin mal gespannt, ob die fleißigen yahoo-Denunzianten sich auch hier die machen, und all die sinnlosen und nicht hilfreichen Antworten weglöschen... Marita,und Manu haben das wichtigste bereits gesagt. Und auch Bernies Meinung hat was für sich. Was Du auf jeden Fall allein erkennen kannst, ist, ob ein verbastelter Unfallschaden vorliegt. Schau Dir die Spaltmaße der Motorhaube zu den Kotflügeln an, und die der Türen zueinander. Das gleiche gilt für Kofferraumdeckel oder Heckklappe. Wenn diese Spaltmaße schon ungleichmäßig sind, dann Finger weg. Schau nach Ölflecken unter dem Auto. Achte auf Qualm, wenn der Motor angelassen wird. Blauer oder blaugrauer Qualm - Öl wird mit verbrannt - Finger weg. Weißer Qualm - Wasser wird mit verbrannt - dito. Mach den Öldeckel auf. Wenn dort im Deckel der karamellbraune Schmotter hängt, Finger weg. Zieh den Ölmeßstab raus und rieche dran. Riecht er nach Benzin, Finger weg. Checke das Reifenprofil. Der goldene Rand der 1 €-Münze muß an der flachsten Stelle des Profils immer noch deutlich verschwinden. Laß Dir die aktuellen und wenn möglich auch die vorletzten Tüv-Berichte zeigen, sowie das Checkheft. Das sind alles Sachen, die Du alleine erledigen kannst. Und wenn Du dann dem Verkäufer sagst, daß Du nochmal vorbeikommen und jemanden mitbringen willst, wirst Du an dessen Reaktion erkennen, inwieweit der ein reines Gewissen hat. Reagiert er cool und sagt, gerne, kein Problem, ist das ein positives Zeichen. Zickt er rum, von wegen, weiß nedd, obba dannoch da iss...dann vergiß es, bzw. sei doppelt vorsichtig...

  8. wo messe ich den ölstand beim alfa 33 boxermotor? von peter m am 2008-03-18 00:02:32

    • Antwort von DSWH am 2008-03-18 00:02:32

      Am Ölmeßstab natürlich. Hat meißtens einen Roten oder Gelben Griff(Öse) zum herausziehen.Am Stab selbst gibt es eine Markierung für min. und max.. Ist der Ölstand in der Mitte, dann ist er gut. Aber Stab erst einmal raus, abwischen, wieder rein und dann wieder raus und ablesen !!!

  9. Schaumiges / cremiges Öl im Auto? von Nicole K am 2010-11-01 19:41:34

    Hatte meinen Astra-G (Bj.1998 - 190000km) vor ca. 2 Wochen zur Inspektion. Wurde auch Öl gewechselt. Nun habe ich am WE mal nach dem Öl geschaut und als ich den Verschluß öffnete, wo man das Öl einfüllt, war am Verschluss und im Behälter das Öl irgendwie schaumig bzw. wie Creme - Konzistenz wie Jogurt.... Auch als ich den Ölmeßstab zog, war an der Spitze das Öl auch so. Was kann das sein? Schlimm? Teuer? Außerdem ist es so, dass wenn ich das Auto starte und losfahre und ich in den nächsten Gang schalte, das der Motor aufheult, als würde ich noch auf dem Gas stehen. Das geht dann 2-3 mal so und dann ist es wieder normal. Was kann das sein???

    • Antwort von weihnachtsradieschen am 2010-11-01 19:41:34

      Wenn du überwiegend kurze Strecken fährst und der Motor nicht so richtig heiß wird, musst du dir höchst wahrscheinlich keine Sorgen machen. Prüfe aber trotzdem den Stand des Kühlwassers. Wenn es dort weniger wird, musst du dir doch Sorgen machen. Ist der Wasserstand normal und bleibt auch stabil, dann fahre mal längere Strecken auf der Autobahn und siehe da, der Schaum ist wieder weg. Das liegt dann an den Substanzen, die wegen des Korrosionsschutzes ins Öl eingemischt werden müssen.

  10. Behälter für die Scheibenwaschanlage? von angela k am 2011-12-21 17:54:32

    jepp... ich weiß...jetzt kommen gleich viele dumme sprüche, aber von meinem "göttergatten" würden noch viel dümmere kommen, also wähle ich das kleinere übel. der wasserbehälter für die scheibenwaschanlage in meinem "clio"(bj. 95) ist leer. na toll, mein mann hat spätschicht und ich frühschicht und im dunkeln muss sowas ja auch nicht wirklich auf gefüllt werden. sonst kümmert er sich ja immer um solche sachen, aber im moment stehen wir beruflich beide etwas unter stress, also wollte ich ihn damit nicht behelligen. "selbst ist die frau" und so schwer kann das ja auch nicht sein...dachte ich :( also habe ich mir heute nachmittag den kanister mit dem frostschutz geschnappt, die mischung ganz genau nach vorschrift an gerührt und dann die motorhaube geöffnet. hm..ich weiß nicht, wie oft ich von rechts und links geguckt habe, aber ich konnte einfach diesen blöden behälter nicht finden! naja, das renault im allgemeinen sehr "verbaut" ist, hat mir unser "schrauber" schon erzählt..aber so verbaut? suche ich vielleicht an der falschen stelle? ich hatte schon viele autos und wenn man nicht ganz blind ist, findet man den ölmeßstab und sämtliche öffnungen, in die man irgend welche flüssigkeiten einfüllen muss auch ohne weitere sachkenntnisse. steht ja alles auf dem deckel. nein, ein handbuch habe ich nicht. @ CBR vielen lieben dank! du bist ein schatz! wasser ist schon auf gefüllt(geht auch bei dunkelheit) und war gar nichr schwer. aber da hätte ich ja wohl im leben nicht gesucht...:-) @herbius.. naja, vielleicht konntest du ja vor lauter lachen über meine "unfähigkeit" nicht mehr weiter lesen, ansonsten hättest du dir die mühe wahrscheinlich auch erspart. ...wer bis zum ende liest, ist hier klar vorteil. ..oder was hast du bei "nein, ein handbuch habe ich nicht." nicht verstanden? meinst du wirklich, dass ich mich freiwillig "zum affen" machen würde, wenn ich mir selbst zu helfen gewusst hätte?

    • Antwort von CBR am 2011-12-21 17:54:32

      Haube auf und links oben die Kunststoffabdeckung öffnen und schwupps liegt der Behälter vor dir.