Glühbirnen 40 watt


Hier finden Sie Angebote zum Thema Glühbirnen 40 watt, Glühbirnen, Glühbirnen 40 watt e14, Glühbirnen 40 watt matt, Glühbirnen 60 watt, Glühbirnen 25 watt sowie passende Zubehörprodukte und Tipps anderer Benutzer.

Versuchen Sie auch: Glühlampe 40 w - Glühbirnen 40 watt 100 - Carrera parfüm - Glühbirnen 40 watt e27 - Glühbirnen 40 watt kerzen - Glühbirnen 40 watt matt - Löffler - Glühlampen 40watt - Glühbirnen e14 watt - Glühbirnen e14 - Glühbirnen 60 watt matt - Glühbirnen 60 watt - Glühbirnen 40 watt reflektor - Glühbirnen 40 watt klar - Glühbirnen 40 watt e14 - Glühbirnen 40 watt e 14 - Glühbirnen 40 60 watt - Glühbirnen 25 watt - Glühbirnen 100 watt - Glühbirnen -
20 Radium Glühlampen++Glühbirnen++Leuchtmittel++40 Watt++NEU

20 Radium Glühlampen++Glühbirnen++Leuchtmittel++40 Watt++NEU

Auktion ab 1,00€ *
zzgl. 6,00€ Versandkosten

4 Glühlampen Glühbirnen Polam 300 Watt E40

4 Glühlampen Glühbirnen Polam 300 Watt E40

Auktion ab 6,40€ *
zzgl. 4,10€ Versandkosten



Benutzerbeiträge zu Glühbirnen 40 watt

  1. Wie wechselt man einen defekten Glühfaden bei einer 40 Watt Glühbirne? von Vormfeler . am 2008-10-22 04:01:57

    Sonst ist die noch voll in Ordnung...

    • Antwort von Karlchen * am 2008-10-22 04:01:57

      Du trennst vorsichtig den Glaskolben vom Gewinde, entfernst den defekten Faden und setzt einen neuen ein. Dann musst du die Luft aus dem Glaskolpen mit einer Glühfadenwendelwechselpumpe saugen und den Glaskolben wieder auf das Gewinde setzten. Bist du so weit muss alles mit der Glühfadenwechselkittmasse luftdicht verschlossen werden. Gaaaaan einfach. Nun frag nicht wo du die Glühfaden her bekommst. Um sauber zu arbeiten benötigst du aber auch die Glühfadenwechselhandschuhe des Glühfadenwechsel Herstellers.

  2. Wie viele Stunden kann eine Energiesparlampe (8 Watt) mit einer Kilowattstunde betrieben werden? von lehmann1jens am 2009-04-25 02:49:46

    Wie rechnet man diese Aufgabe? (Meine kleine Schwester hat sie als Hausaufgabe aufbekommen) Während eine Glühbirne (40 Watt) mit einer Kilowattstunde 25 Stunden leuchtet, brennt eine Energiesparlampe mit der gleichen Menge Energie wesentlich länger. Frage: „Wie viele Stunden kann eine Energiesparlampe (8 Watt) mit einer Kilowattstunde betrieben werden?“

    • Antwort von Claus B am 2009-04-25 02:49:46

      1000 W (1KW) : 40 Watt = 25 1000 W (1KW) : 8 Watt = 125

  3. Glühbirnen nach langer Lagerhaltung schlecht? von Kai M am 2008-02-16 15:56:45

    Hi! Gehen eigentlich normale Glühbirnen nach einer längeren Lagerhaltung auch kaputt oder wie? Hab da ne 40 Watt Glühlampe von OSRAM in der Lagerhaltung. Die hab ich so schätzungsweise vor 2 oder 3 Jahren gekauft und eingelagert. Geht die nun schneller kaputt wie eine die ich erst im Geschäft kaufe oder unterliegen Glühbirnen nicht einer Verfallsfrist? Verfallsdatum steht nicht auf der Verpackung...nur eine LOS-Nummer!

    • Antwort von Sascha L am 2008-02-16 15:56:45

      eigentlich dürften Glühbirnen ewig halten, denn der Glühdraht befindet sich ja im Vakuum, also kann er nicht rosten. Solange die Packung nicht runterfiel oder so dürfte eigentlich nix beschädigt sein. Hier mal was von immer brennenden Glühbirnen: http://rincewind.redio.d/myth/2007/01/13/die-ewig-brennende-gluehbirne/ http://www.centennialbulb.org/cam.htm

  4. Welchen Temperaturunterschied machen die Gühlampen-Wattzahlen in meinem Terrarium aus? von Sonnenschein_xx am 2009-10-11 23:52:41

    Meine Lampen stehen in so einer Lampenbox auf dem Terrarium direkt über dem Lüftungsschlitz. Momentan hab ich 25-Watt-Glühbirnen drin, es sind insg. 2 Lampen. Momentan sind max. 24°C im Terrarium. Ich hab gehört, dass eine höhere Wattzahl die Temperatur anhebt. Wenn ich da 40-Watt-Birnen reinschraube, wieviel Gradzahlen Unterschied würde das machen? Ach ja, das Terrarium ist 100cm lang und je 50cm hoch und tief. Vielen Dank!

    • Antwort von Knut G am 2009-10-11 23:52:41

      Probiers erst mit einer 40 Watt- Lampe zu der 25er, nach 2-3 Tagen Betrieb siehst du, wie weit sich die Temp. erhöht hat. Wenns nicht reicht, gibst du noch die 2. rein. Es hängt von so vielen Umständen ab, daß man aus der Ferne schlecht raten kann, aber beim Probieren immer wieder einen Blick aufs Thermometer werfen, damits nicht plötzlich zuviel wird.

  5. Kann ich diese Energiesparlampe verwenden? von Nando am 2011-03-05 01:03:44

    Hi Leute! Ich habe zwei Lampen mit je 2 Glühbirnen. Maximal 40 Watt Glühbirnen steht auf dem Gewinde. Jetzt habe ich mich nach Energiesparlampen umgesehen. Ich habe eine gefunden auf der steht: Verbrauch = 11W Entspricht einer Glühbirne mit 60W Kann ich diese jetzt mit meinem 40 Watt Gewinde verwenden? Sie saugt ja nur 11W. Oder ist 11W=60W bei der Lampe? Ich versteh nur noch Bahnhof .... Vielen Dank für Eure Hilfe!

    • Antwort von c am 2011-03-05 01:03:44

      Theoratisch könntest Du die selbe Leistung in Watt in Form von Sparlampen reinschrauben. Entscheidend ist ja nur die Hitze die die Lampe maximal aushält und das sind dann eben 2 x 40 Watt. Und eine 20 Watt Sparlampe erzeugt eben so viel Hitze wie eine 20 Watt Glühbirne (wenn man mal die kleine Energiemenge, die in Licht umgewandelt wird außer acht lässt, auch eine Sparlampe wandelt den Strom in 90% zu Wärme um). Mein Tipp: Für Wohnräume würde ich keine Sparlampen verwenden, das ungesunde, blaustichige Licht geht auf Kosten des Wohlbefindens. Oder den blauen Anteil mit einem dicken Lampenschirm herausfiltern.

  6. Energiesparlampe ersetzen: Max-Watt-Angaben bei Leuchten beachten? von tsx777 am 2008-12-08 15:23:47

    In vielen Leuchten ist ja eine Angabe, bis zu welcher Watt-Zahl man Leuchtmittel verwenden darf. Gilt das nur für Glühbirnen? Wegen der Abwärme? Gibts da was zu beachten, wenn ich die mit Energiesparlampen bestücke? Z.B. Angabe der Leuchte: max. 40 Watt Eine Sparlampe mit 9W bringt ca. 40W-Glühbirnen Leuchtleistung. Ich nehme aber an, ich kann problemlos auch potentere Sparlampen einsetzen, da die Wärmeentwicklung ja deutlich geringer ist, oder? Gibts da eine Richtlinie oder ist sind solche Warnhinweise eh nur was für Sicherheitsfanatiker? Hi. Danke für die Tipps. Nur der Vollständigkeit halber: Energiesparlampen mit mehr als 40W gibts durchaus. Conrad hat einige mit 50W im Angebot, was 150W konventioneller Glühlampen entsprechen soll. Die Energieeinsparnis (um den Faktor 3) wäre demnach bedeutend kleiner als sonst angegeben. Aber die Teile kommen nicht in Frage. Trotzdem werd ich "hochrüsten". Die 40 Watt-Birnen in den IKEA-Leuchten bringens nämlich nicht. Und mit einer guten 15W E-Lampe spar ich nicht nur Energie, sondern seh wahrscheinlich auch mal wieder was ;)

    • Antwort von al-aqua am 2008-12-08 15:23:47

      Du kannst hier problemlos eine Sparlampe mit tatsächlichen 40W einsetzen, nur wirst Du diese Größe nirgends kaufen können. Hersteller von Sparlampen sind darauf angewiesen, die Energie-Ersparnis ihrer Produkte in einem Vergleich zur herkömmlichen Glühlampe herauszustellen. Das ist legitim, bringt aber viel Verwirrung beim Verbraucher, wie auch Deine Frage zeigt. Grundsätzlich haben Sparlampen eine höhere Lebensdauer, nehmen weniger elektrische Leistung auf und geben dadurch auch weniger Wärme ab als herkömmliche Glühlampen. So kannst Du beispielsweise Sparlampen finden, die mit nur 9W elektrischer Leistung genauso viel Licht abgeben wie eine 130W-Glühlampe. Der besondere Clou dabei ist, dass mit entsprechenden Reflektoren, die nicht mehr aus hochglänzenden Spiegelflächen (Edelstahl oder Alu) bestehen müssen, sondern durchaus auch matt und farbig ausgelegt sein können, zusätzlich noch die Lichtausbeute von Energiesparlampen um weitere 25-30% gesteigert werden kann. Zu Deiner Randbemerkung den Sicherheitsfanatiker betreffend möchte ich erwähnen, dass durch herkömmliche Glühbirnen erheblich mehr Zimmerbrände ausgelöst werden als mit Energiesparlampen. Das liegt einzig an der 80-90%igen Abwärme, die als Nebenprodukt der Lichtenergie ähnlich einer offenen Flamme zum Tragen kommt. Diese Wärmeentwicklung tritt tatsächlich nur bei Glühlampen und Halogenstrahlern auf, weshalb bei deren Verwendung auch unbedingt immer der Abstand zu brennbaren Gegenständen und die auf der Leuchte angegebene maximale Leistung des Leuchtmittels (Glühbirne) einzuhalten ist. Es ist im Bezug auf den vorbeugenden Brandschutz wohl für jedermann von Interesse, Leib, Leben und Gesundheit von Personen und natürlich auch Einrichtungen gegen einen Brand, egal wodurch er ausgelöst wurde, zu verhindern. Aus diesem Grund hat der Gesetzgeber diese "Sicherheitshinweise" nicht nur für den Elektriker auf jeder Leuchte vorgeschrieben. Ich hoffe, das beantwortet Deine Fragen. LG André

  7. Wie berechne ich den Kilowatt Verbrauch? von ☼Liberty☼ am 2009-03-02 09:12:44

    Wie berechnet man den Kilowatt verbrauch? Beispiel eine Lampe mit 2 Glühbirnen, jede hat 40 Watt, was verbraucht die in der Stunde? Oder beispielsweise ein Strahlen-Radiator, mit 3 so roten Leuchtstangen drin, keine Ahnung wie so was heißt. jede hat laut Angabe 750 Watt Wie ist die Formel um sowas zu berechen? Will mir ausrechnen was bestimmte Geräte pro Stunde verbrauchen, hoffe mir kann hier jemand weiterhelfen. Danke schon mal im Voraus Wie? mein Radiator braucht 2,25 KWh, wenn alle 3 Stäbe an sind. 1 Stunde = 0,001 in elektrischem Rechenkram bin ich ne Niete, bitte erklären. Danke Karlchen, jetzt hab ich verstanden. Perfekt - Mercie. Hallo meine Herren, John hat es mir als Erster berechnet, daraus konnte ich Schlüsse ziehen,. Karlchen hat es mir so erklärt, das auch ich Dubbel es verstehe, dabei ist mir die Bezeichnung wirklich egal, ich muss es nur verstehen können. Die BA müsste ich teilen, 50/50, dass kann ich leider nicht.

    • Antwort von Karlchen * am 2009-03-02 09:12:44

      2 Birnen a 40 Watt sind schon mal 80 Watt. Wenn sie eine Stunde leuchten, haben sie 80 Watt verbraucht. Wenn sie 12,5 Stunden leuchten haben sie 1000 W oder 1 KW verbraucht. Die Wattangabe bezieht sich immer auf den Verbrauch wenn sie eine Stunde an sind egal welche Verbraucher. Deine leuchtstäbe verbrauchen also alle drei in einer Stunde 2250 W Oder 2,25 KW @ Jon W, genau so ist es, rechnen muss man können und etwas von Physik verstehen. Wenn ich einen Motor/Verbraucher mit einer Leistung von 1000 W habe verbrauche ich in einer Stunde 1 KW.

  8. Kann mir wer bei Phsyik Hausaufgaben helfen ? von chocolate_cookie am 2009-11-08 10:45:23

    1) Was passiert, wenn man eine herkömmliche Glühbirne (220 V / 40 W) und eine Taschenlampenbirnchen ( 4V / 0,2A ) in einem Stromkreis ( U = 220V) hintereinander schaltet? Stelle eine Vermutung an, bevor du rechnest. 2) Eine kWh elektrische Energie kostet ca. 9 Cent. Wie lange kannst du daher um einen Euro eine 60 Watt-Glühbirne betreiben? 3) In einer Kochplatte können zwei Heizwiderstände von je R = 100W wahlweise parallel, seriell oder einzeln geschaltet werden. Welche Leistungen nehmen die einzelnen Leistungsstufen auf? (Netzspannung U = 230 V) 4) Der spezifische Widerstand von Eisen beträgt r = 10-7 Wm. Wie lang muss ein Eisendraht mit dem Querschnitt A = 1 mm2 sein, damit sein Widerstand R = 1W beträgt? kann mir jemand bitte beispiel 1genauer erklären Das sind die Lösungen: ich suche den Rechen weg.!!! LÖSUNGEN: 1) Beide Lampen werden leuchten. Die 40W Lampe begrenzt den Strom auf ca. 0,18 A und diese Stromstärke bringt das kleine Lämpchen gerade zum Leuchten. 2) 185 Stunden 3) Es gibt folgende Leistungsstufen: Pseriell = 265 W Pparallel = 1060 W Peinzeln = 529 W 4) l = 10 m

    • Antwort von Gert F am 2009-11-08 10:45:23

      1. da passiert nichts beide brennen der strom ist der gleiche. I = P / U = 40 / 220 = 0,18 A bei der 40 watt glühlampe fließt ein strom von 0,18A bei der taschenlampenbirne ein strom von 0,2A bei der reihenschaltung = Iges = I1 = I 2 da der fließende strom nicht höher ist als 0,2A brennen beide lampen würde ein höherer strom fließen als 0,2A würde die taschenlampenbirne kaputt gehen. 2. 1Kwh = 1000Wh 1000Wh : 60W = 16,7std 1€ : 0,09 = 11,1111Kwh 11,1111 : 60 = 185 std 3.a wenn ein widerstand 100 watt hat 2 widerstände in reihe = 49,43 Watt I = P / U = 100 / 230 = 0,43 A R = U / I = 230/ 0,43 = 534,88 = 535 ohm R1 +R2 = 535 +535 = 1070 ohm I = U / R = 230 / 1070 = 0,2149 = 0,215 A P = U X I = 230 X 0,215 = 49,43 Watt parallel geschaltet = 198 Watt 1/ R1 + 1/ R 2 = 1 / 535 + 1/ 535 = 267 ohm I = U / R = 230 / 267 = 0,861 A P = U X I = 230 X 0,861 = 198 watt 3b wenn ein widerstand 100 ohm hat I = U / R = 230 / 100 = 2,3A P = U X I = 230 x 2,3 = 529 watt in reihe R = R1 + R2 = 100 +100 = 200 ohm I = U / R = 230/ 200 = 1,15A P = U X I = 230 X 1,15 = 264,5 Watt paralelle 1/R = 1/ R1 + 1/R 2 = 1/ 100 + 1 / 100 = 50 ohm I = U / R = 230 / 50 = 4,6 A P = U X I = 230 x 4,6 = 1058 watt 4. R = roh X L / A L = R X A / roh = 1 x 1 / 0,13 = 7,69 meter du hast in deinem text fehler der widerstand R = 100W das muß 100Ohm heißen dann ist deine lösung richtig der spez widerstand roh von eisen = 0,13 laut tabellenbuch